DSC_0111_small

Neue Steine in der 7 und neues Profil in der 3 – 10. Grabungstag

Der angekündigte Regen blieb aus, die Sonne versteckte sich auch: Bestes Grabungs- und Dokumentationswetter. Das Beitragsbild oben greift vor, denn hier hat ein Teammitglied schon mal seine Begeisterung für das neue Profil und seine allgemeine Liebe für diese Grabung beim Anschnitt in Herzform ausdrücken müssen. Doch der Reihe nach:

DSC_0039_small

 

Lang ersehnt und nun durchgeführt wurde das Putzen der Gesamtfläche des Schnittes 3, zumindest, soweit wir ein Planum haben.  Die Befunde wurden gezeichnet und eingemessen, soweit sie zu erkennen waren, die Bodenverhältnisse erleichtern dies nicht gerade, zu gleich sind sich die einzelnen Schichten. Insgesamt konnten wir die Standspuren der Trägersteine des Grabes wiedererkennen, welche schon in den vorherigen Grabungen entdeckt wurden, was allerdings nicht ganz einfach war. Die Höhe der Fläche wurde gemessen, und nun ist der Weg frei, einen neuen Profilschnitt anzulegen. Mit diesem sollen die Standspuren auch in der Vertikalen dokumentiert werden.

DSC_0109_small

 

In Schnitt 7 kamen weitere Steine zu Tage, die durchaus eine Struktur, vielleicht eine Art Umfassung bilden könnten. Der Verdacht auf menschlichen Eingriff verstärkt sich hier also, ein Grab wird wahrscheinlicher. Leider ist der Boden Norddeutschlands zu sauer, als dass sich hier Knochen erhalten würden. Auch Grabbeigaben wären willkommen, aber hier scheint bislang nichts derartiges vorhanden zu sein. Zu schade, das würde einiges einfacher machen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>