DSC_0030_small

Niveau der Vorjahresgrabung freigelegt – 3. Grabungstag

War gestern die Oberfläche der Vorjahresgrabung bereits in Teilen sichtbar, so wurde sie heute in der gesamten Fläche des Schnittes 3000 freigelegt und dokumentiert. Zwar noch nicht im geputzten Zustand, das wird uns morgen bevorstehen, aber der Ist-Zustand ist erst einmal aufgenommen, und so kann ab morgen die eigentliche Grabungstätigkeit beginnen.

Die Vermessung wurde durch technische Schwierigkeiten mit AutoCAD leicht aufgehalten. Da schaut auch der Grabungsleiter hilflos, während der sich der Experte wundert. Ein Problem, dass sich erst abends im Büro lösen ließ. DSC_0027_small

Heute stieß auch das Botanik-Team zur Grabung, die sich mit ihrer Schlämmanlage erst einmal eingerichtet haben. Die archäobotanische Untersuchung des Grabes, besonders des Kammerbodens und der Standspuren der Trägersteine, stellen ein wichtiges Element der Untersuchung dar. Neben der eigentlichen Auswertung des Pflanzenmaterials wird es auch darum gehen, gutes datierbares Material für die Altersbestimmung der Anlage zu erhalten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>