Worum geht es

Die Untersuchung der ersten Ackerbauern und Viehzüchter Nordmitteleuropas stellt einen der wichtigsten Forschungsschwerpunkte der Archäologie der Steinzeit im Norden dar. Im Jahre 2009 nahm daher das DFG-Schwerpunktprogram 1400 „Frühe Monumentalität und soziale Differenzierung“ seine Arbeit auf. Eines der Teilprojekte beschäftigt sich mit der Untersuchung der „Megalithanlagen und Siedlungsmuster im trichterbecherzeitlichen Ostholstein (3500-2700 v.Chr.)„.

Von diesem Projekt ausgehend findet in der Zeit vom 17.07.–15.08.2014 eine Ausgrabung am Megalithgrab Wangels LA 69 statt. Dieser Blog soll die Ausgrabung begleiten und aktuelle Neuigkeiten und Funde präsentieren.